Nordkap 2013

Tourbericht

 

Das Nordkap
(307 m) – die nördlichste Klippe von Europa
Samisch - Davvinjárgga, eine Kommune in der norwegischen Provinz Finnmark.
http://www.nordkapp.kommune.no/
http://nordkapp.livecam360.com/cam3/flash/main.php


    
  


Durch Fjorde, Gletscher und Trolle, den Polarkreis, Wasserfälle, Seen, Tunnel, die Mitternachtssonne, Lappland, das Nordlicht

Auf dem Weg zu unserem Ziel…………leere Straßen, karge Landschaften, an Rentierweiden vorbei, über kahle Hügel in die Tundra, immer nach Norden. Vielleicht gesellen sich zu den Rentieren auch majestätische Elche
Regen, Sturm und Schnee im Sommer, nichts ist gewollt aber auch nicht Ungewöhnlich in dieser Gegend, wir sind vorbereitet.

Wenn wir Glück haben, erleben wir Aurora borealis

das Nordlicht, ein atemberaubendes Farbspiel am Himmel.

Aber mit Sicherheit erleben wir die Mitternachtssonne, am 21zigsten werden wir am Kap sein die Zeit in der die Sonne nicht untergeht.

Geografisch gesehen liegt das Nordkap in Lappland, politisch in Norwegen.

Als erstes aber muss mit dem Vorurteil aufgeräumt werden, in Nordskandinavien gäbe es nur Schnee und Eis. Der nordische Sommer, z.b. in zentral Lappland kann es an machen Sommertagen höhere Temperaturen als am Mittelmeer geben.
Vor einigen Jahren wurde im finnischen Sevettijärvi im Juli 32,4 Grad gemessen.
Wetter am Polarkreis, schau hier - http://www.wetteronline.de/wetter/tromsoe


Was erwartet uns………..

Die Mitternachtssonne
Im Sommer steht die Sonne in Orten die nördlicher als 66,5 Grad Breite liegen, mindestens 24 Std. über dem Horizont.
Ohne Uhr kann man sich schnell in der Zeit vertun.

Durchschnittliche Tageslichtstunden
Monat Bodö Tromsö Berlin
Juni 20 24 16
Juli 20 24 17

Durchschnittliche Tagestemperaturen
Monat Bodö Tromsö
Juni + 15,0 +10,7
Juli +15,9 +13,4

Polarkreise
nennt man die auf 66° 33? 44? (= 66,56°) nördlicher (arktischer Polarkreis) sowie südlicher (antarktischer Polarkreis) Breite gelegenen Breitenkreise, auf denen die Sonne an den Tagen der Sonnenwende gerade nicht mehr auf- bzw. untergeht. Sie haben vom Nord- beziehungsweise Südpol denselben Abstand wie die Wendekreise vom Äquator.
Fjorde
Die Fjorde sind ins Landesinnere reichende Meeresarme. Sie entstanden nach der Eiszeit. Die Täler waren tief eingedrückt worden und füllten sich nun mit Meereswasser. Ein Fjord kann eine Wassertiefe von bis zu 1.200 m haben.
Trolle
Hässlich sind sie! Bucklig, vierschrötig mit krummen Beinen, langen Nassen und großen Augen, (Sorry, Hässlich, klein und krumme Beine, da muss ich glatt an einem Kameraden denken, hehe)
Sie Leben in Fjell Norwegen zwischen Oslo, Bergen und Trondheim.
Sagenhaft und sagenumwoben ist diese Reise ins Fjell, die weitläufigen Hochflächen und Gebirge im Herzen Norwegen. Dass Fjell beginnt da wo die Baumgrenze endet.
Jedermannsrecht
Im Prinzip kann man sich in Norwegen überall in der Natur frei bewegen, solange nichts anderes angegeben ist. Unzählige Möglichkeiten, um eine erlebnisreiche Erkundungstour zu machen! Das Jedermannsrecht ermöglicht es, sich in der Natur zu bewegen, d.h. am Strand, im Wald, im Gebirge und in anderen Gebieten, die nicht erschlossen sind.
Das Jedermannsrecht ist im "Gesetz über das Leben im Freien" vom 28. Juni 1957 festgeschrieben. Das Jedermannsrecht erlaubt, dass man die Natur als Aufenthaltsort frei nutzen und sich der Früchte der Natur bedienen darf, natürlich mit der gebürtigen Rücksichtnahme auf Menschen, Tier- und Pflanzenwelt.
Zelten
Man darf in der Wildmark vorübergehend (nicht länger als zwei Tage) und auf eigene Gefahr zelten und rasten, auf bezeichneten Grundstücken und in der Nähe von Besiedelungen darf man dies nur mit Einwilligung des Eigentümers oder Pächters tun.
Feuer machen
Beim Feuer gilt immer: Unbedingte Vorsicht walten lassen! Im Zeitraum 15. April bis 15. September ist das Entfachen von offenem Feuer in der Nähe von Wald verboten.
Aber nicht: Fischen und Jagen
Es darf nicht ohne weiteres gefischt und gejagt werden.

Zum Nordkap…………….
Von Wedtlenstedt über Fehmarn nach Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen

Ein Muss auf unserer Tour
- Kopenhagen
- Lulea
- Der Polarkreis
- Alta
http://www.alta.kommune.no/webkamera.73554.no.html
- Die Lofoten
http://www.lofoten.info/article.php?id=545
- Trondheim
http://trondheimhavn.no/webkamera-trondheim.aspx
- Die Nordatlantikstrasse
- Alesund
- Den Trollstigen
http://www.trollstigen.no
http://195.204.240.73/view/index.shtml
- Geirangerfjord
http://www.geiranger.no
- Sightseeing in Bergen
Bryggen Hanseviertel
- Fjordnorwegen, Fjellnorwegen
http://www.fjellnorway.com
- Innvikfjord.-und Sognefjord
- Lysefjord
- Prekestolen
- Die E 44 Egersund - Flekkefjord
- Torill & Per, Erik & Nina
- Göteborg
- Malmö

Langsam werde ich nervös, heiß wie ein frisch gebrühter Kaffee
die Gedanken spielen verrückt
Seit Wochen wird Gecheckt, was brauche ich, was darf ich nicht vergessen
Treffen bei Rolle, Checken und bloß nichts doppelt einpacken.

EC – Visa, Papiere, Grüne Vers.-Karte, Auslandsreiseversicherung
neue Pneus, Kerzen, Bremsbeläge, Inspektion,Öl, Zündkerzen, Pannenspray
Kartenmaterial , Reifendruckmessgerät
Erste Hilfe Ausrüstung (Notfallausrüstung) Mückenspray, Sonnencreme
Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kopfkissen
Bandana, ABC Pflaster , Regenhose, Regenjacke
Kocher, Töpfe, Dreibein
Kackpapier, Klappspaten (zum Verbudeln)
Fotokamera, Patientenverfügung, Vollmachten
Kaffeepulver, Power Riegel, Wurst, Nudeln, Tütensuppen
Becher, Teller, Messer, Gabel, Löffel, Gewürze
Whisky, Bacci, Kümmel, Bierdosen, Bierdosen, Bierdosen, Bierdosen
Werkzeug, Bike-Foot, Ersatzlampe, Sicherungen, Kabelbinder, Rödelriemen
Wäscheleine, Waschmittel
Pro Bike haben wir ca. 60 Kilo Gepäck
2 Koffer , 1Topcase, nä "Rolle" und was noch so geht.

Samstag….. 06.00 Uhr, Wecker.....Frühstücken, Ka.....dann wird gesattelt, küsschen und schüss.
Um 07:15 Uhr ist treffen am Club, pünktlich um 07:30 Uhr soll die Tour starten
9.000 km - 20 Tage

Wir sind dann mal wech
………….auf Tour
I see you

Rolle – Zippi und Hatzi

p.s. Am Samstag den 20. Juli wollwa neen Diaabend im Club machentun